Besonderes Benefizkonzert für krebskranke Kinder

Am Freitag veranstaltet der Sonnenstrahl e.V. bereits zum 15. Mal ein großes Benefizkonzert zugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher und ihrer Familien. Beginn ist 19 Uhr. Die Erlöse aus dem Kartenverkauf kommen den Kindern zugute. +++

Das traditionelle Konzert wird bestritten durch den Dresdner Kreuzchor und das Junge Sinfonieorchester Dresden des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Dresden Carl Maria von Weber.
Beginn ist 19 Uhr in der Kreuzkirche zu Dresden. Als Solistin ist die 19jährige Alma Stolte am Cello zu erleben.

Es erklingen Werke von Johannes Brahms und Max Bruch sowie die Messe C-Dur op. 169 von Josef Gabriel Rheinberger für Solostimmen, gemischten Chor und Orchester.

Die Erlöse aus dem Kartenverkauf kommen von Krebs betroffenen Kindern und ihren Familien zugute, die der „Sonnenstrahl e.V.“ betreut. Alle Mitwirkenden verzichten auf ihre Gage, und die Kreuzkirchgemeinde stellt die Kirche kostenfrei zur Verfügung.

Die Gelder fließen in zahlreiche Projekte  des Vereins wie die Kunsttherapie und die Musiktherapie, die die Kinder während ihres Klinikaufenthaltes begleiten.  Ein anderer Teil der Einnahmen ist für ein Projekt bestimmt, das sich den Geschwistern der an Krebs erkrankten Kinder widmet.

Außerdem werden u.a. die Elternwohnungen in der Nähe der Universitätsklinikums sowie Wochenendfahrten für die betroffenen Familien aus den Einnahmen finanziert.

Karten für das Konzert sind beim Sonnenstrahl e.V. (Goetheallee 13) unter Tel. 459 61 61 bzw. über info@sonnenstrahl-ev.org  erhältlich, sind aber auch an der Abendkasse verfügbar. Sie kosten je nach Platzgruppe zwischen 10 und 15 Euro.

Quelle: Sonnenstrahl e.V.