Besucheransturm auf Ibug

Chemnitz- Kreativ, bunt und experimentell geht es seit Freitag in der ehemaligen Nadel- und Platinenfabrik des VEB Kombinat Textima zu.

Insgesamt 130 Künstler aus aller Welt, haben mit Malereien, Illustrationen und Installationen die alte Industriebrache in eine komplett andere Welt verwandelt. Am Sonntagabend, ging das erste Festivalwochenende der 13. Industriebrachenumgestaltung -kurz Ibug- mit 8.500 Besuchern zu Ende. Zusätzlich zu den gestalterischen Sehenswürdigkeiten, bieten die Veranstalter ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm an.

So konnte man am Wochenende im geländeeigenen Biergarten das ein oder andere kühle Getränk genießen und sich mit den Künstlern austauschen. Während der Besichtigung werden dem Besucher zwangsläufig Enten mit besonderen Sprüchen ins Auge fallen. Auch in diesem Jahr finden in der Festivalwoche vom 27. bis 31. August, Workshops für Schulklassen oder private Gruppen statt.

Am kommenden Wochenende öffnet die Ibug noch einmal ihre Tore, damit Besucher die Ausstellung auf Zeit betrachten können. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.ibug-art.de

Autor: Nico Adam