Besucherrekorde auf der Eisbahn im Sportpark Ostra

Mehr als 9000 Besucher sind seit Saisonbeginn auf dem Eis herumgeschnellt. Das ist eine Rekordzahl. +++

Liebevolles Knistern lag zur ersten Flirtparty in dieser Saison in der eisigen Partyluft. Das Disco-Twice-DJ Team sorgte mit Wunschmusik und Charthits bei etwa 450 jungen Eislauf- und Discofans für gute Stimmung. „So viele Jugendliche kamen zu Saisonbeginn noch nie. Ich freue mich, dass sich die Eisdisco und besonders die Flirtparty zum festen Treffpunkt am Samstagabend entwickelt haben“, sagt Sven Mania, Leiter Sportstätten- und Bäderbetrieb.

Insgesamt kamen bisher etwa 9900 Kufenflitzer auf Dresdens größte Eisflächen. Bereits nach drei Wochen öffentlichen Eislaufens erwartet der Sportstätten- und Bäderbetrieb an diesem Wochenende den zehntausendsten Besucher. Dieser erhält als Dankeschön für den sensationellen Saisonstart eine Freikarte für das nächste Heimspiel der Dresdner Eislöwen am 20. November, 18 Uhr gegen den SC Riessersee in der EnergieVerbund Arena.

Wie jeden Samstag findet die beliebte Eis-Disco wieder von 19.30 bis 22.30 Uhr statt. Am Buß- und Bettag, 16. November, öffnet die Eisschnelllaufbahn für alle Eislauffreunde von 11 bis 18 Uhr und die Trainingseishalle von 15 bis 18 Uhr. An diesem Tag gibt es weder Senioren- noch Studenten-Rabatte. Die Eislaufzeit von 19.30 bis 21.30 Uhr entfällt. Am Sonntag, 13. November (Volkstrauertag) und Sonntag, 20. November (Totensonntag), öffnet die Eisschnelllaufbahn von 11 bis 19 Uhr.

Alle Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen erhalten Sie am Servicepunkt der EnergieVerbund Arena, telefonisch unter (03 51) 4 88 52 52, im Internet auf www.dresden.de/eislaufen oder auf der Facebook-Seite der Eisarena Dresden.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar