Beteiligungsprozess am Hochwasserschutz in Laubegast

Am Montag hat die Stadt im Dresdner Rathaus über Verlauf und Fortsetzung des Beteiligungsprozesses zum Hochwasserschutz in Laubegast informiert. +++

Das erste Forum im überfüllten Volkshaus Laubegast mit den Anwohnern haben klar ergeben, dass großes Interesse an der Mitgestaltung des Prozesses besteht.

Seit Dezember wurden nun durch ein externes Leipziger Büro in rund 60 Einzelinterviews Anwohner, Kleingärtner, Kirchenvertreter und viele mehr nach ihrer persönlichen Meinung befragt.

Das entstandene Meinungsbild spielt auch im zweiten Forum am 10.Februar eine wichtige Rolle.

Interview Jens-Olaf Seifert, Umweltamt, Abteilungsleiter Kommunaler Umweltschutz, im Video

In der Werkstatt, die vom 4. bis 5. März stattfindet, soll dann in verschiedenen Gruppen über Aufgabenstellungen für den Hochwasserschutz beraten werden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar