Betonbootregatta in Großhartmannsdorf

Eine Bootsvergnügen der besonderen Art haben die Zuschauer am Wochenende in Großhartmannsdorf erlebt.

Zur 2. Betonbootregatta starteten am Samstag wieder etliche bunte und mit viel Phantasie gestaltete Exemplare. Vorgabe für die Bootsbauer war eine Maximallänge von 4 mal 3m. Ausserdem musste der sich im Wasser befindliche Teil des Bootes aus Beton gefertigt sein. Ansonsten war der Kreativität der Erbauer keine Grenzen gesetzt.Einzig Petrus liess sich von den aussergewöhnlichen Wasserfahrzeugen wenig beeindrucken. Er schickte Wasser auch von oben, der Stimmung tat das allerdings keinen Abbruch.