Betreuung während Ratsversammlung: Stadt Leipzig plant Stadtrat-Kita

Ab dem kommenden Januar könnten Leipziger Stadträte die Möglichkeit haben, ihre Kinder während der Ratssitzung in einer im Rathaus eingerichteten Kita abzugeben. In der Sitzung im Dezember soll über die entsprechende Vorlage abgestimmt werden. +++

Einmal im Monat kommen die Leipziger Stadträte zur großen Ratsversammlung zusammen. Meist von 14 Uhr bis spät am Abend. Für Stadträte mit Kind eine schwierige Balance zwischen Stadtentscheidungen und Betreuungspflicht. Dieser Umstand wird ab Januar vielleicht dann

Sollte eben jener Stadtrat in der Sitzung im Dezember für die Vorlage stimmen, dann dürften die Stadtratsmitglieder ihre Kinder von 13:30 Uhr bis 19:30 Uhr in einer eigenen Rathaus-Kita abgeben. Ein bis zwei Betreuer kümmern sich dann um die Kinder, die Spielzeuge „sponsort“ das Familienbüro. Auch während Sitzungen von Ausschüssen ist eine Betreuung möglich. Bis zum April wird es dann erst einmal eine Testphase geben – bei großer Nachfrage wird die Maßnahme weitergeführt.