Betriebskostenabrechnung: Leipzig zählt zu den teuersten Städten in Sachsen

Mieter in Leipzig müssen in diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen. Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten in Leipzig zusammen, kann die so genannte zweite Miete bis zu 2,67 Euro pro Quadratmeter und Monat betragen. +++

Für eine 80 Quadratmeter große Wohnung mussten bei Anfallen aller Kosten im Höchstfall 2.563,20 Euro nur an Nebenkosten aufgebracht werden. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor lag der Höchstwert bei 2,63 Euro pro Quadratmeter beziehungsweise gesamt bei 2.524,80 Euro. Dies geht aus dem aktuellen Betriebskostenspiegel Leipzig hervor, den der Mieterverein Leipzig jetzt auf Grundlage der Abrechnungsdaten des Jahres 2009 vorlegt. Die Berechnungen der Mietexperten zeigen, dass Leipzig zwar nach wie vor unter dem bundesdeutschen Schnitt liegt, im sächsischen Vergleich aber deutlich zurückfällt.

„Leipzig verliert in diesem Jahr seinen Standortvorteil. Denn die vergleichsweise günstigen Kaltmieten werden durch die Betriebskosten mittlerweile konterkariert“, schätzt Anke Matejka vom Mieterverein Leipzig ein und ergänzt: „Zwar steht Leipzig im deutschlandweiten Vergleich noch gut da. Hier werden im Höchstfall 2,94 Euro pro Quadratmeter und Monat für die zweite Miete berechnet. Nach Berechnungen des Mieterbundes Sachsen werden im Gegensatz dazu aber im Freistaat maximal 2,57 Euro pro Quadratmeter fällig. Auch die Landeshauptstadt Dresden liegt mit 2,58 Euro pro Quadratmeter nicht nur im Mittel, sondern auch deutlich unter Leipzig.“

Insgesamt sieben Kostenpunkte verzeichnen in diesem Jahr eine Steigerung. So ist Warmwasser beispielsweise um zwei Cent teurer geworden und schlägt jetzt mit 24 Cent zu Buche. Um jeweils einen Cent erhöht haben sich die Preise für Aufzug (15 Cent), Straßenreinigung (3 Cent), Müllbeseitigung (12 Cent), Hauswart(20 Cent) und den Kabelempfang (11 Cent). Erhöht haben sich auch die Gebühren für die Versicherung. Diese steigen um 2 Cent auf jetzt 12 Cent pro Quadratmeter und Monat.

Etwas preiswerter ist hingegen die Grundsteuer geworden. Diese sinkt von 13 Cent auf nun 12 Cent pro Quadratmeter und Monat. Ebenso mit einer Tendenz nach unten sind die Gebäudereinigung (12 Cent), der allgemeine Strom (5 Cent) sowie die Schornsteinreinigung (2 Cent) erfasst. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise für Wasser inklusive Abwasser (35 Cent), Heizung (94 Cent) sowie Gartenpflege (5 Cent) stabil geblieben.

Quelle: Mietverein Leipzig