Betrüger flüchtet über Grenze

In der Nacht zum Samstag hat ein holländischer Fahrer für Furore gesorgt.

Der BMW-Fahrer hatte an einer Tankstelle auf der Leipziger Straße in Chemnitz sein Auto getankt und war, ohne zu bezahlen, geflohen. Im Zuge der Ermittlungen meldeten Beamte der Bundespolizei zwei Stunden später, dass der BMW mit 80 Sachen die Grenze in Reitzenhain durchbrochen hatte. Tschechische Beamte verfolgten den Pkw. Der 41-jährige Fahrer wurde gestellt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Tankbetrug und Grenzdurchbruch.

Sie haben eine eigene Homepage? Dann dürfte Sie unser Newsticker interessieren…