Betrunkener bedroht Kaufhaus

Chemnitz- Ein betrunkener Mann hat am Dienstagvormittag telefonisch die Galeria Kaufhof in der Chemnitzer Innenstadt bedroht.

Kurz vor 11 Uhr hatte der Mann von einer Telefonzelle aus bei der Polizei angerufen und eine Bombendrohung ausgesprochen. Wenig später rief er abermals an und meldete sich mit seinem Namen. Die Polizei rückte binnen kurzer Zeit an und konnte einen 65-jährigen Tatverdächtigen an der Zentralhaltestelle festnehmen. Eine Evakuierung des Einkaufcenters blieb den Einsatzkräften somit erspart.

Der Mann war laut Polizei bereits in der Vergangenheit mit ähnlichen Delikten in Erscheinung getreten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,6 Promille. Derzeit befindet er sich auf einer Polizeidienststelle.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten sowie wegen Missbrauchs von Notrufen
aufgenommen.