Betrunkener Mazda-Fahrer nach Unfallflucht gestellt

Ein 53-jähriger verursachte am Samstagmittag in der Ringstraße in Lößnitz einen Verkehrsunfall und verließ die Unfallstelle, ohne seine Beteiligung anzugeben.

Beim Einparken stieß der Mazda-Fahrer gegen den abgestellten Pkw Ford eines 31-jährigen. Aufmerksame Zeugen beobachteten jedoch das Unfallgeschehen, so dass der Verursacher kurze Zeit später ausfindig gemacht werden konnte.
Bei dem 53-jährigen wurde während des Gesprächs mit den Polizeibeamten starker Alkoholgeruch festgestellt.
Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von 2,4 Promille.
Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt und Strafanzeige erstattet.
Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.300 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar