Betrunkener Skoda-Fahrer kracht auf Laster

Donnerstagnachmittag ereignete sich der Unfall auf der A4 in Ostsachsen. Der Pkw-Fahrer hatte einen Atemalkoholwert von 2,2 Promille – zwei Schwerverletzte. Richtungsfahrbahn Dresden zeitweise voll gesperrt. +++

Teufel Alkohol war wohl Auslöser eines schweren Unfalls auf der Autobahn 4 in Ostsachsen am Donnerstagnachmittag: Der Fahrer eines Skoda kracht gegen 14.00 Uhr in der Nähe der Anschlussstelle Ohorn nahezu ungebremst auf einen vor ihm langsam fahrenden Laster. Durch den Aufprall wird das Dach des Skoda abgerissen, Fahrer und Beifahrer erleiden schwere Verletzungen und kommen ins Krankenhaus. Beim Skoda-Fahrer wird ein Atemalkoholwert von 2,2 Promille gemessen. Die Richtungsfahrbahn Dresden ist zeitweise voll gesperrt.    

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!