Betrunkener Tourist auf nächtlicher Radtour

Mit einem Damenfahrrad „Falter FT 40“ befuhr ein polnischer Tourist (44) in der Nacht zum Mittwoch, der für einige Tage in Leipzig weilt, auf dem Ranstädter Steinweg in Richtung Jahnallee.

Dort war er laut Polizei auf der Straße unterwegs, fuhr Schlangenlinien. Polizeibeamte sahen ihn und forderten ihn zum Anhalten auf. Doch der Mann reagierte nicht, fuhr einfach weiter. Kurz vor der Waldstraße konnten sie ihn stoppen und kontrollieren. Sie bemerkten Alkoholgeruch, ließen ihn pusten. Der Vortest ergab 2,00 Promille.
 
Daraufhin wurde die Blutentnahme angeordnet. Da er sich zunächst nicht ausweisen konnte, suchten die Beamten mit ihm seine derzeitige Adresse in der Friedrich-Ebert-Straße auf, wo Einsicht in seinen Reisepass genommen wurde. Der 44-Jährige hat sich nun strafrechtlich zu
verantworten.