Betrunkener verursacht doppelten Crash

Hainichen: An der Kreuzung Bahnhofstraße / August-Bebel-Straße musste am Donnerstag der 48-jährige Fahrer eines Ford Mondeo bei „Rot“ halten.

Der 41-jährige Fahrer eines Opel Astra Caravan fuhr ungebremst auf den haltenden Ford auf und versuchte danach, von der Unfallstelle zu flüchten. Er legte den Rückwärtsgang ein, fuhr zurück und stieß gegen einen Skoda Fabia Kombi.

Zeugen konnten den 41-Jährigen an seiner Flucht hindern, bis die Polizei am Unfallort eintraf. Der Opel-Fahrer hatte 3,08 Promille intus. Der Mann musste sich nun einer Blutentnahme unterziehen und den Führerschein abgeben. Er wird sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen.

Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar