Bevölkerungsmehrheit für absolutes Alkoholverbot bei Kraftfahrern

Fast 60 Prozent der Befragten befürworten diese Maßnahme für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. 2009 wurden bei Alkoholunfällen in Deutschland über 22.000 Menschen verletzt und 440 getötet. +++

Die Mehrheit der Bevölkerung ist für ein absolutes Alkoholverbot für Kraftfahrer. Dies ergab eine repräsentative Befragung unter 2.000 Verkehrsteilnehmern, die im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) vom Marktforschungsinstitut Ipsos durchgeführt wurde. Fast 60 Prozent (59,4 Prozent) der Befragten befürworten diese Maßnahme für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, knapp 30 Prozent (28,6 Prozent) sind dagegen.

2009 wurden bei Alkoholunfällen in Deutschland über 22.000 Menschen verletzt und 440 getötet. Der DVR empfiehlt, sich auch bei den bevorstehenden Weihnachtsfeierlichkeiten und an Silvester streng an die Regel zu halten: Wer fährt, trinkt nicht – wer trinkt, fährt nicht.

Quelle: DVR-report
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!