Bewaffneter Übergriff am Otto-Dix-Ring – Zeugenaufruf

In der vergangenen Nacht ist ein 54-Jähriger von einem Unbekannten unvermittelt angegriffen und verletzt worden. Der Mann stand an einer Straßenbahnhaltestelle am Otto-Dix-Ring, als ihn der Täter mit einem unbekannten Gegenstand in die Wange schnitt.

Der 54-Jährige musste ärztlich versorgt werden.

Etwa eine Stunde später ereignete sich ein ganz ähnlicher Fall an einer Straßenbahnhaltestelle an der Liebstädter Straße. Dort wurde ein 43-Jähriger von einem Unbekannten attackiert. Der Täter fügte dem Mann, ohne ein Wort zu verlieren, ebenfalls eine Schnittverletzung an der Wange zu.

Die Wunde musste ärztlich versorgt werden. Der Angreifer entkam.

Der Täter wurde als dunkelhäutig beschrieben. Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und kurze krause Haare haben. Zur Tatzeit trug er dunkle Sachen und Turnschuhe.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den beiden Straftaten gemacht?

Wer kennt die beschriebene Person oder hat diese im Umfeld der beiden Tatorte gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar