Bewerbung um Sterntalpreis in Sachsen noch zwei Wochen möglich

Sachsen - Wer in Sachsen mit Flüchtlingskindern arbeitet, kann sich noch bis zum 20. August um den sogenannten Sterntalerpreis bewerben.

© Sachsen Fernsehen

Die Auszeichnung ist mit 3000 Euro dotiert, wie der Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth (CDU) am Freitag in Dresden mitteilte. Der Preis wird seit 2015 verliehen. Mackenroth verwies darauf, dass damals binnen kurzer Zeit viele Kinder aus geflüchteten Familien ins Schulsystem integriert worden seien. Nun gebe es mit dem Ukraine-Krieg eine ähnliche Herausforderung.

An Sachsens Schulen sind nach Angaben des Ausländerbeauftragten annähernd 10 000 ukrainische Kinder angemeldet. Der Preis wird am 20. September, dem Weltkindertag, im Landtag verliehen. (dpa)