Bewohnerin im DRK-Pflege- und Seniorenheim „Clara Zetkin“ wird 102

Die Bewohnerin Johanna Laschinsky feiert ein nicht alltägliches Jubiläum.

Die Mitarbeiter des DRK Pflege- und Seniorenheims „Clara Zetkin“ in Johannstadt freuen sich besonders auf einen anstehenden Geburtstag am Dienstag, 18.08.2009: Die Bewohnerin Johanna Laschinsky feiert ein nicht alltägliches Jubiläum, denn sie wird 102 Jahre alt.

Zu ihrer Geburtagsfeier am Dienstag gegen 10.00 Uhr gratulieren ihr auch die Kinder der DRK-Kita „Schatzinsel“ mit einem Ständchen.

Frau Laschinsky wurde am 18. August 1907 in Dresden-Pieschen geboren. Mit ihren Eltern und später mit ihrem Ehemann verbrachte sie ihr gesamtes Leben in ihrem Stadtteil. Im Jahr 1980 zog das Ehepaar Laschinsky gemeinsam in das Pflege- und Seniorenheim „Clara Zetkin“ des DRK an der Fetscherstraße. Seit dem Tod ihres Mannes lebt die Jubilarin nun allein und pflegt die Kontakte zu Familie, alten und neuen Freunden und ist ein „fideles Haus“.

Frau Laschinsky arbeitete vor dem Krieg in einer Schokoladenfabrik und gehörte nach dem Krieg zu den Dresdner Trümmerfrauen. Bis zur Rente arbeitete sie in einer Lotto-Annahme-Stelle in Pieschen. „Das war so richtig praktisch, denn die Arbeit war nahe unserer Wohnung.“, erzählt sie. Auch an ihre Mitgliedschaft im Arbeiterturnverein Pieschen denkt sie sehr gern zurück, denn „Da war immer was los!“

Heute ist Johanna Laschinsky im Gelände der Einrichtung viel unterwegs. Sie genießt den Park, besucht die Veranstaltungen und nutzt jede Gelegenheit zu einem Schwätzchen mit den anderen Bewohnern.

Quelle: DRK Pflege- und Seniorenheim „Clara Zetkin“

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!