Bibliotheken hoch im Kurs

Die Nutzung der Leipziger Städtischen Bibliotheken ist ungebrochen.

Sie sind Zentren für Kommunikation und Information, Leseförderung und Bildung. In der Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz wurde nun Auskunft über die Bilanz 2008 und die Vorhaben im Jahre 2009 gegeben.

Trotz neuer Technologien spielen die Bibliotheken heutzutage noch immer eine sehr wichtige Rolle. Die Besucherzahlen des vergangenen Jahres bestätigen dies – es wurde sogar ein neuer Rekord aufgestellt.

Interview: Georg Girardet – Beigeordneter für Kultur

Damit die Bibliothek weiterhin so erfolgreich arbeiten kann, stehen mehrere Veränderungen auf dem Plan. Die Sanierung des gesamten Gebäudes steht bevor, die konkreten Vorbereitungen dafür, werden in diesem Jahr beginnen. Der Stadtrat hat zunächst mindestens 10 Millionen Euro dafür bewilligt.

Interview: Dr. Arne Ackermann – Direktor der Leipziger Stadtbibliotheken

Seitdem im Sommer 2007 der kostenlose Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 14 eingeführt wurde, stieg die Besucheranzahl dieser Altersgruppe.

Interview: Georg Girardet – Beigeordneter für Kultur

Deswegen soll in Kürze geprüft werden, ob auch Jugendliche bis 18 Jahre von der Benutzungsgebühr befreit werden können.

+++

Auktion
Zuschauernachrichten