Bibliotheks-Benutzungsgebühr für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre entfällt

Laut Beschluss des Stadtrates wird es für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 19. Lebensjahr keine Benutzungsgebühr für die Leipziger Städtischen Bibliotheken geben. Diese Änderung tritt mit der Bekanntmachung im Amtsblatt am 3. April 2010 in Kraft.

Bereits die Einführung einer kostenfreien Nutzung für Kinder bis 14 Jahre im Sommer 2007 hat zu einem deutlichen Anstieg in dieser Altersgruppe geführt. Einen ähnlichen Effekt erwarten die Leipziger Städtischen Bibliotheken jetzt für Jugendliche bis 19 Jahre.

„Der Wegfall der Benutzungsgebühr für Jugendliche erleichtert den Zugang zur Bibliothek und führt außerdem zu einer Bindung der Nutzer an unsere Bibliotheken“ freut sich Petra Brinkmann, stellvertretende Amtsleiterin der Leipziger Städtischen Bibliotheken, über den gefassten Beschluss.
Bisher zahlten Jugendliche ab dem vollendeten 14. bis 16. Lebensjahr 5 Euro im Jahr und ab dem vollendeten 16. Lebensjahr 16 Euro. Schüler bis 18 Jahre hatten 5 Euro zu entrichten.

„Die Entscheidung einer Gebührenfreiheit bis 19 Jahre ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft“ betont Petra Brinkmann. „Für unsere Besucher ist der neue Gebührentarif außerdem überschaubarer und vereinfacht damit die Bibliotheksbenutzung.“