Bibo Dresden-Strehlen ist spitze

Die Bibo Strehlen wurde zur „Dresdner Bibliothek des Jahres“ gekürt. Dresdens Bibliotheken mussten im vergangenen Jahr viele Kürzungen hinnehmen. Trotzdem ist die Zahl der Ausleihen gestiegen.+++

In Strehlen liest es sich am besten. Bereits das 15. Mal wurde am Donnerstag die „Dresdner Bibliothek des Jahres“ gekürt. In diesem Jahr kann sich die Stadtteilbibliothek in Strehlen über die Auszeichnung freuen. Leiterin Ute-Kerstin Just und ihr Team glänzen nicht nur mit tollen Bilanzen, sondern auch mit viel persönlichem Engagement. Sie bieten zusätzliche Veranstaltungen wie Puppentheater und Lesungen an und beteiligen sich am Projekt „Lesestark!“.

Die Dresdner Bibliotheken mussten im letzten Jahr Kürzungen hinnehmen. Trotzdem gab es auch positives zu verzeichnen.

Interview mit: Arend Flemming, Direktor der Städtischen Bibliotheken

Trotz kürzerer Öffnungszeiten haben die Dresdner im vergangenen Jahr fast 6 Millionen Medien ausgeliehen. Die Ausleihen in der eBibo, der virtuelle Bibliothek, haben sich sogar verdoppelt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar