Bier-LKW auf der A 72 in Flammen

A 72/Wildenfels, OT Härtensdorf: Ein in Brand geratener Lkw hat am Montagvormittag den Verkehr in Richtung Hof behindert.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Der Mercedes Axor hatte gegen 6:25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Hartenstein und Zwickau-Ost aus noch ungeklärter Ursache plötzlich Feuer gefangen. Sein 32-jähriger Fahrer konnte etwa 2,8 Kilometer vor Zwickau-Ost noch auf dem Standstreifen anhalten und sich in Sicherheit bringen, bevor das Fahrerhaus in Flammen stand.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Hartenstein und Reinsdorf konnten ein Übergreifen der Flammen vom Lkw auf seinen Anhänger verhindern und den Brand löschen. Am mit zwölf Paletten voll Getränke beladenen Axor ist Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstanden. Hinzu kommen Schäden an der Fahrbahn der BAB 72 in Höhe von etwa 11.000 Euro.

Bis 8 Uhr war die Richtungsfahrbahn Hof voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zwischen 9 und 10:45 Uhr machte sich zur Bergung des Lkw-Zugs erneut eine Vollsperrung notwendig. Außerdem musste im Vorfeld der Brandstelle die Autobahn von Öl gereinigt werden.

An der Brandstelle selbst erfolgte wegen der Fahrbahnschäden eine Herabsetzung der Geschwindigkeit auf 100 km/h.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar