Bierlaster umgekippt: Feuerwehr muss 400 Bierkästen entladen

In Seifersdorf ist am Montag ein Bierlaster von der Staatsstraße 177 abgekommen und umgekippt. Der Trucker wurde leicht verletzt. Feuerwehrleute musste rund 400 Kisten umladen ehe der Laster geborgen werden konnte. +++

Ob Feuerwehrleute traurig waren oder vielleicht der eine oder andere Bierkasten „abfiel“, ist nicht bekannt. Auf alle Fälle kam am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr in Seifersdorf (Gemeinde Wachau, Landkreis Bautzen) ein Bierlaster von der Staatsstraße 177 ab und kippte in den Straßengraben. Der Trucker wurde leicht verletzt. Feuerwehrleute mussten insgesamt rund 400 Kästen des edlen Gerstensaftes umladen, ehe der Lastzug geborgen werden konnte. Die Staatsstraße war bis gegen 21.30 Uhr gesperrt.  

Quelle: Audiovision Chemnitz