Bierlaster-Unglück auf der Brandenburger Str.

Am Dienstagmorgen, den 16. Juli, verunfallte auf der Mecklenburger Straße gegen 7 Uhr ein Bierlaster. In der Nähe des Listplatzes musste daher die Brandenburger Straße stadtauswärts durch die Polizei gesperrt werden.+++

25 Tonnen Bier verteilten sich seit etwa 7 Uhr morgens auf der Bundesstraße 6 mitten in Leipzig, nahe des Friedrich-List-Platzes.

Die Fahrbahn war mit Scherben übersät, da ein Laster in einer Linkskurve auf der Mecklenburger Straße seine Ladung verlor.

Ersten Meldungen zufolge schossen zwei Drittel der Ladung des LKW´s auf die Gegenfahrbahn. Der Rest blieb auf der eigenen Bahn liegen bzw. ging noch auf dem Auflieger zu Bruch.

Durch den ausgetretenen Gerstensaft kam es im Berufsverkehr binnen weniger Minuten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die auch die Zufahrt zum angrenzenden Baumarktparkplatz einschränkten.

Gegen 12 Uhr gab die Polizei den gesperrten Straßenabschnitt wieder für den Verkehr frei.

Die Hintergrundermittlungen dauern an.