Bierlaster verliert Ladung bei Leipzig

Auf der B2 hat am Montagnachmittag ein mit Bierflaschen voll beladener Transporter seine Ladung verloren.

Kurz nach 14 Uhr wollte der Fahrer des LKW von Hohenossig aus auf die Bundesstraße abbiegen – in der Kurve passierte dann das Unglück: Rund 100 Kästen fielen um, zerrissen die Plane und landeten auf der B2. Nach Feuerwehrangaben waren die Bierflaschen nicht ordnungsgemäß gesichert.

Da die Kisten mit Leergut gefüllt waren, bildete sich auf der Straße zumindest kein Bierfilm. Nichtsdestotrotz musste ein Radlader anrücken, um die weit verstreuten Glasscherben zusammen zu kehren und in einem Container zu entsorgen. Während der Aufräumarbeiten wurde der Verkehr auf der B2 wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Verletzt wurde niemand.