Biker tödlich verunglückt

In Pillnitz kam es am Sonntag zu einem schweren Verkehrunfall. Ein Biker war gezwungen eine Notbremsung hinzulegen und stürzte dabei. Der Fahrer überlebte den Unfall nicht. Seine Maschine rutschte noch weiter und verletzte drei weitere Personen. +++

Am 14.04.2013 kam es gegen 18.35 Uhr auf der Lohmener Straße in Pillnitz zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Der eines Motorrads Suzuki SV100 war mit seiner Maschine auf der S 167 in Richtung Dresden unterwegs. Als vor ihm 2 Personen Pferde über die Straße führten, erkannte der Motorradfahrer dies vermutlich zu spät. Er legte eine Vollbremsung hin und stürzte. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Der Rettungsdienst versuchte den Biker noch zu reanimieren. Die über 180 Kilogramm schwere Maschine rutschte nach dem Sturz noch weiter und erfasste 3 Personen. Sie verletzten sich und kamen in Krankenhäuser. Die Staatsstraße 167 war für mehrere Stunden voll gesperrt. Ob möglicherweise zu hohe Geschwindigkeit oder andere Ursache zu dem Unfall führten, ermittelt nun die Polizei.

Quelle: Ausiovision Chemnitz