Bikinis bei 5 Grad

Gleich wird es ziemlich heiß und das, obwohl es jetzt eigentlich um eine Wintermoden-Kollektion geht.

Die Schüler der Schule für Mode und Design Halle haben sich da nämlich etwas ganz besonderes ausgedacht. Denn sie finden, dass man in Sachen Mode mit der Zeit gehen muss. Was die damit meinen, haben sie am Montag in der Sachsentherme gezeigt.

Models in sexy Badeoutfit und Weihnachtliches Ambiente – wie passt das zusammen? Ganz einfach: Was die Schule für Mode und Design Halle hier bei einem Fotoshooting präsentiert, ist die modische Reaktion auf die Tatsache, dass Weihnachten dank des Klimawandels sicher wieder nicht weiß sein wird.

Interview: Sarah Krüger, Modeschülerin

Damit Weihnachten selbst aber nicht baden geht, hat man sich in der Modeschule Halle ganz themenbezogen Einiges ausgedacht:

Interview: Julia Wundrack, Modeschülerin

Ganz sicher passt zu Weihnachten auch ein Elchgeweih in Gold und effektvoll platziert. Und damit alles sitzt, legt Modeschüler Weera sicherheitshalber noch einmal Hand an. Model Christoph soll schließlich perfekt aussehen. Perfekt fühlt er sich jedenfalls so als Weihnachtsmann zwischen all den Frauen.

Interview: Christoph, Model

Vor einem Shooting steht Menge Arbeit und ebenso viel Kreativität. Viele Entwürfe und Teamabsprachen sind nötig, bevor die Outfits für den Gebrauch freigegeben sind. Doch darf man mit so etwas überhaupt baden gehen?

Interview: Julia, Wundrack, Modeschülerin

Aber wenn ein Shooting so heiß ist wie dieses, kann man sich schon mal ins kühle Nass wagen. Wenigstens bis zum Knie.