Bilanz bei den Dresdner Filmnächten – Bisher 58.000 Besucher

Insgesamt 58.162 Besucher kamen zwischen dem 15. Juli und 26. August zu den Filmnächten am Elbufer. Mehr Zahlen und Fakten finden Sie unter www.dresden-fernsehen.de +++

• Filmnächte am Elbufer ziehen Zwischenbilanz
• 39.837 Zuschauer sahen 39 Filmvorstellungen
• am besten besuchte Filme waren Spuk im Hochhaus, Die Friseuse und SoulKitchen
• 18.325 Gäste bei fünf Konzerten
• 2.988 Besucher feierten drei Partys

Insgesamt 58.162 Besucher kamen zwischen dem 15. Juli und 26. August zu den Filmnächten am Elbufer. 39.837 von ihnen wollten die 39 Filmvorstellungen (inklusive Sparkassen Mitternachtskino) sehen. Zu den Publikumsfavoriten gehörten Spuk im Hochhaus 1+2 (3.435 Zuschauer), Die Friseuse (2.813 Zuschauer) und Soul Kitchen (2.674 Zuschauer). Bisher fanden fünf Konzertveranstaltungen statt, zu denen 18.325 Gäste an das Königsufer pilgerten. Die Partys zu Dirty Dancing und Dreamgirls sowie die Kaiser Mania feierten 2.988 Besucher. Zu den Höhepunkten der kommenden Woche gehören Die Päpstin am Drewag Kinotag (Montag, 30. August), der Publikumsliebling Willkommen bei den Sch’tis am Dienstag (31. August), der Auftritt von Xavier Naidoo am Freitag (03. September) und die Weltpremiere von Hunter’sBride/Der Freischütz im Rahmen der „Dresdner Nacht der Oper“ am Samstag (04.September).

Trotz des teilweise schlechten Wetters und des Hochwassers fällt das Zwischenfazit der Veranstalter positiv aus. Jörg Polenz, Geschäftsführer der Filmnächte am Elbufer: „Wir freuen uns, dass es auch in unserem 20. Jahr allabendlich Tausende Dresdner und Besucher der Stadt auf das Filmnächte-Areal zieht. Sie halten uns die Treue, selbst wenn das Wetter mal nicht optimal mitspielt und auch, als das Hochwasser unsere Programmplanungen kurzzeitig durchkreuzte.“  Wegen des stark angestiegenen Elbpegels mussten die Veranstalter einen Großteil ihrer Anlage, darunter die Leinwand-Bühnen-Konstruktion, am 07. August temporär abbauen. Nach einer viertägigen Zwangspause wurde das Programm auf einer aufblasbaren Ersatzleinwand fortgesetzt. Sämtliche, wegen des Hochwassers ausgefallene Veranstaltungen werden nachgeholt. Aus diesem Grund verlängern sich die Filmnächte am Elbufer in diesem Jahr um acht Tage

.Die Besucherstatistik vom 15. Juli bis 26. August 2010 im Überblick

Besucher
insgesamt 58.162
Besucher Filme 39.837
Besucher Konzerte18.325

Am besten besuchte Filme (bis einschließlich 26. August)
Spuk im Hochhaus 1+2 (3.435 Zuschauer)
Die Friseuse (2.813 Zuschauer)
Soul Kitchen (2.674 Zuschauer)

Am besten besuchte Konzerte (bis einschließlich 26. August)
A-HA (9.500)
Olaf Schubert (4.900)

Quelle: Filmächte am Elbufer

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar