Bilanz zu Bauarbeiten an Chemnitzer Carolastraße

Die Bauarbeiten an der Chemnitzer Carolastraße gehen weiter voran.

Nachdem die Bordsteine gesetzt wurden, sind die Arbeiter nun mit dem Ausbau des Gleisbettes beschäftigt. Auch am Gleisbogen über die Bahnhofstraße wird weiterhin kräftig gebaut. Aus diesem Grund bleibt die Bahnhofstraße auch in der kommenden Woche stadteinwärts voll gesperrt. Mit dem zweigleisigen Ausbau des Bahnkörpers in der Carolastraße wird eine weitere Voraussetzung für die Realisierung des Chemnitzer Modells geschaffen. Ziel dabei ist es, die Stadtbahnen im Hauptbahnhof mit den Strecken nach Burgstädt, Mittweida und Hainichen zu verknüpfen. Die Bauarbeiten sollen noch voraussichtlich bis Ende November andauern.