Bilder erinnern an den Urlaub

Burgstädt.Vogtländischer Künstler zeigt interessante Reiseimpressionen in der Burgstädter Galerie und vermittelt Urlaubsstimmung.

Burgstädt (UW). Vergangenen Sonntagnachmittag wurde in der Galerie „ART FORUM“ in Burgstädt eine neue Ausstellung eröffnet. Zu sehen sind ab sofort Werke des vogtländischen Künstlers Andreas Rudloff. Ölmalerei und Aquarelle sind ebenso vertreten wie Radierungen. Sie zeigen Landschaften aus Südwestfrankreich, Umbrien und aus Dänemark, wo der Künstler mit seiner Familie Urlaub machte.
Die Arbeiten sollen jetzt in der „grauen Jahreszeit“ die Stimmung des Urlaubs ein wenig zurückbringen, die Erinnerung daran lebendig werden lassen. Eine Serie von 5 Bildern in Aquarell-Technik aus dem kleinen französischen Ort Pech Merlu entstand zum Beispiel im bzw. nach dem Urlaub im Jahr 2007. Obwohl die Arbeiten an die Urlaubszeit im Sommer erinnern sollen, passen sie doch bestens in die jetzige Jahreszeit, da viele Arbeiten in herbstlichen Tönen gehalten sind. Auf alle Fälle ist auch diese Ausstellung eine Bereicherung für Burgstädt und einen Besuch wert.