„Bilder ohne Rahmen“ in der Städtischen Galerie

Dresden - Unter dem Motto "Powered by Painting" wird seit 2016 in der Städtischen Galerie Dresden Ausdrucksmalen praktiziert. Mit dieser speziellen Malmethode finden Menschen einen neuen Zugang zu ihren kreativen Ressourcen und auch zu sich selbst. Nun ist daraus eine Ausstellung entstanden. 

Im Malraum der Städtischen Galerie Dresden haben junge und ältere Menschen (14-80+ Jahre) Raum miteinander und Raum, um mit sich selbst zu sein. Über das Spiel mit den Farben kommen sie mit ihren inneren Bildern und Erlebnissen in Kontakt, können kreativ ausdrücken, was sie bewegt und so sich selbst und ihre Lebenskraft neu erleben. Es braucht keinerlei künstlerische Talente oder Vorkenntnisse. Es gibt kein Richtig, kein Falsch, keine Themenstellung. Gemalt wird im Stehen, auf großen Bögen Papier und mit einer Vielzahl bunter Farben, mit Händen, Pinseln, Schwämmen, Spachteln, im geschützten Raum der Städtischen Galerie unter der Obhut von Irene Bader, einer ausgebildeten Ausdrucksmalleiterin.

Seit 2016 ist das Projekt "Powered by Painting" fester Bestandteil der Kunstvermittlung der Städtischen Galerie. Nun ist gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und -teilnehmern eine Ausstellung entstanden, die im besten Wortsinn aus dem Rahmen fällt. Es werden nicht nur überraschende, ausdrucksstarke Bilder präsentiert, auch die Ausdrucksmalerinnen und -maler selbst wollen sich zeigen und die Geschichten ihrer Bilder erzählen.

Die Ausstellung "Bilder ohne Rahmen" kann vom 03.09. bis zum 01.11.2020 besucht werden. Die nächsten Termine des Workshops finden Sie auf der Website der Städtischen Galerie Dresden.