Bilder von Anja Ritter faszinieren im Pentacon

Die Galerie des Medienkulturhauses stellt ab nächster Woche Montag Bilder der jungen Künstlerin Anja Ritter aus.Die gebürtige Berlinerin präsentiert expressiv abstrakte Gemälde zum Thema Augen und Gesicht. +++

Die Ausstellung „aisthánesthaí“ ist nach dem griechischen Wort „wahrnehmen“ benannt.

Die Künstlerin und das Medienkulturhaus Pentacon laden am Freitag, 19.00 Uhr zur Vernissage ein.

Interview im Video mit Anja Ritter, Künstlerin

Als Höhepunkt ihrer Ausstellung wird die Künstlerin am 17. April um 19.30 Uhr live ein Kunstwerk zur Musik von Julia Kadel malen.

Interview im Video mit Anja Ritter, Künstlerin

Die Ausstellung öffnet am Montag und kann bis zum 1. Mai besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar