Bilderbrücke im DAStietz

Die Ausstellung „Bilderbrücke über Grenzen hinweg“ ist umgezogen.

Alle, die keine Gelegenheit hatten, die Arbeiten im Kulturhaus „DAStietz“ zu sehen, können dies jetzt im Regierungspräsidium Chemnitz nachholen. Bis zum kommenden Freitag werden die 54 Farbfotografien von Studenten aus Moldawien, der Ukraine und Deutschland dort gezeigt. Ziel des trinationalen Projekts ist es, Stereotype abzubauen und das gesellschaftliche Engagement junger Menschen zu fördern. Aus diesem Grund treffen sich seit Oktober vergangenen Jahres zwölf Studierende und fotografieren verschiedene Lebensbereiche in ihren drei Ländern.