Bildungsmesse lockt tausende Besucher nach Chemnitz

Chemnitz – Am Wochenende fand zum zweiten Mal die Ausbildungs- und Studienmesse „mach was!“ in Chemnitz statt.

Bei dieser konnten sich Schüler, Auszubildende, Studierende und viele mehr über Job- und Studienangebote informieren. Über 100 Aussteller aus den Branchen Industrie, Handel, Handwerk und Bildung präsentierten sich mit ihren Angeboten vom 21. bis 22. April. Darüber hinaus erfuhren die Besucher bei sogenannten „Sofa-Talks“, unter anderem wie man eine Bewerbung schreibt oder sich optimal im Internet darstellt.

Auch in Workshops konnten sich die Besucher in unterschiedlichen Berufsfeldern ausprobieren. So gab es beispielsweise Erste-Hilfe-Kurse, in denen gezeigt wurde, wie man im Notfall eine Person wiederbeleben kann. Außerdem wurde in Fachvorträgen über Themen wie Arbeitsrecht oder dem Umgang mit Mobbing geredet.

Insgesamt rund 7.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich auf der Ausbildungs- und Studienmesse zu informieren.