Biogasanlage Chemnitz – Standortsuche wird wiederholt

Das Ringen um eine geplante Biogasanlage in Chemnitz geht in eine neue Runde.

Nachdem bei einer Bürgerversammlung vor zwei Wochen die Emotionen hochkochten, soll nun die Suche nach einem Standort wiederholt werden.

Nach der ersten Überprüfung hatte die Stadtverwaltung den Fischweg als Platz für die künftige Vergärungsanlage für Bioabfälle und Grünschnitt vorgeschlagen. Dies stieß bei vielen Anwohnern in Glösa auf Ablehnung.

Interview: Miko Runkel (parteilos) – Bürgermeister für Recht, Sicherheit und Umweltschutz

Die Zeit für die Stadt drängt. So laufen die Verträge für die Entsorgung der biologischen Abfälle demnächst aus.

Am 17. April soll der Chemnitzer Stadtrat eine Grundsatzentscheidung treffen, ob in Chemnitz die geplante Biogasanlage entstehen kann.

Interview: Miko Runkel (parteilos) – Bürgermeister für Recht, Sicherheit und Umweltschutz

Die mit der Biogasanlage erzeugte Energie könnte nach Plänen der Stadt für die Erzeugung von Strom und Wärme genutzt werden.