Bioprodukte im Industriemuseum

Das Vollwertkost gesund und preiswert sein kann, ist am Montag in der gleichnamigen Veranstaltung im Industriemuseum in Chemnitz bewiesen worden.

Hier hatten nicht nur die Kleinen von der Kita an der Ludwig -Richter -Straße die Möglichkeit Wissenswertes rund ums Thema gesunde Ernährung zu erfahren – Verkostung natürlich eingeschlossen. Der Einladung des BioRings Chemnitz folgte auch Prinzessin Gisela von Sachsen, Vorsitzende des Förderkomitees der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt. Gemeinsam mit der Stiftung nimmt sie öffentliche Termine wahr, die auf Natur- und Umweltschutz aufmerksam machen. Die Veranstaltung im Industriemuseum fand im Rahmen der Ausstellung "Geschmackssachen-Ernährung im Konsumzeitalter" statt und sollte vor allem zeigen, wie es möglich ist, preiswert und trotzdem vollwertig zu kochen.