Bis 2020 – Vertragsverlängerung beim SC DHfK

Leipzig - SC DHfK Eigengewächs Lucas Krzikalla verlängert seinen Vertrag bis 2020. Seit 2012 steht Krzikalla im Kader der DHfK-Handballer und erzielte am 23. August 2015 das historische erste Bundesligator für den Verein.

Äpfel schneiden und Burger braten. Bereitet sich hier SC DHfK Rechtsaußen Lucas Krzikalla etwa einen neuen Job vor!?Nein, der Handball-Profi entwirft in der Küche des Marriott-Hotels in Leipzig seinen eigenen Burger. Ab Dezember können sowohl alle SC DHfK-Anhänger, aber auch alle anderen Burger-Fans, "Lucas Weihn8sburger" in der Championsbar probieren.
Passend zur Vorweihnachtszeit hat sich der Handball - Profi einen ganz speziellen Burger ausgedacht.

"Er ist weihnachtlich angehaucht und deshalb habe ich ein Apfel-Zimt-Chutney gemacht. Zusammen mit Ziegenkäse und Rucola entsteht so ein herzhaft-süßer Burger.", so der Rechtsaußen.

Leipzig als zweite Heimat

Für Lucas wird das Burger-Braten auch in Zukunft nur ein Hobby bleiben. Am Montag verlängerte der SC DHfK seinen Vertrag mit dem Eigengewächs bis 2020.
Für Geschäftsführer Karsten Günther eine Herzensangelegenheit, dennoch sieht er noch mehr Potenzial in dem Rechtsaußen.
Bereits seit sechs Jahren steht der Hobbykoch im Kader der DHfK- Handballer. Für den gebürtigen Großenhainer ist der Verein zur zweiten Heimat geworden.
Nicht nur in der Küche auch auf dem Spielfeld kann der 24-Jährige mit Kreativität überzeugen. 2015 gelang es ihm, das erste Bundesligator überhaupt für den SC DHfK zu erzielen.

kkkkk