Bis zu 250€ für die Schülerzeitung

Sachsen- Das Sächsische Kultusministerium unterstützt neue Schülerzeitungen mit bis zu 250 Euro pro Schule.

Das Sächsische Kultusministerium unterstützt neue Schülerzeitungen mit bis zu 250 Euro pro Schule. Wer in diesem Jahr bereits eine erste Ausgabe veröffentlicht hat oder dies bis zum Ende des Schuljahres noch machen möchte, kann dafür bis Ende April Startgeld beantragen. So sollen notwendige Sachkosten für beispielsweise Papier, Druck oder redaktionelle und technische Ausrüstung gedeckt werden. Dabei müssen die Schülerzeitungen nicht in Papierform erscheinen, auch für das digitale Format gibt es Förderung. Kultusminister Christian Piwarz hofft so, Schülerinnen und Schüler zur aktiven Teilhabe am Schulleben motivieren zu können. Besonders mit Blick auf die sozialen Medien seien die erlernten Fähigkeiten wichtig für „sachliches und objektives Auseinandersetzen“.