Bitte Pusten! – Sächsische Polizei verstärkt Alkoholkontrollen zum Männertag

Wie geht doch das alte Sprichwort: Schnaps ist Schnaps und Dienst ist Dienst. Gerade zum Männertag stimmt das überdeutlich. Deshalb sucht die sächsische Polizeikräfte am Donnerstag nun verstärkt nach Alkoholsündern. +++

Feuchtfröhlich feiern? Alles kein Problem, solange man sich nach dem Gezeche nicht hinter das Steuer eines Wagens setzt. Denn allein in Sachsen geschehen jedes Jahr rund 7.500 Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss. Tendenz steigend. 

Die Polizei rät deshalb, am Männertag lieber auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen oder einen Fahrdienst zu organisieren. Denn die Strafen für Alkoholfahrten sind schon hart: Bei 0,5 Promille hinterm Steuer drohen 4 Punkte in Flensburg, eine Geldbuße und ein Monat Fahrverbot. Ab einem Promille-Wert von 1,3 hagelt es sogar 7 Punkte und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss.