Björn Jobbe ist neuer Lok-Cheftrainer

Leipzig - Nach der jüngsten Niederlage gegen Germania Halberstadt, hat sich der 1. FC Lok Leipzig von Cheftrainer Heiko Scholz getrennt. Neuer Mann an der Seitenlinie ist Ex-Profifußballer Björn Jobbe.

Aufgrund der fehlenden Erfolge in der aktuellen Saison, musste Lok-Legende Scholz nach knapp 5 Jahren auf dem Trainerstuhl Platz für einen Nachfolger machen.

Neuer Mann an der Seitenlinie wird Björn Jobbe. Der 39-jährige Ex-Profifußballer war schon beim Lok-Nachwuchs Trainer und übernimmt nun die 1. Männer-Mannschaft. Jobbe will die anfänglichen Saisonziele erst einmal beiseitelegen und neues Selbstbewusstsein bei den Blau-Gelben aufbauen.

Unterstützung bekommt Jobbe von Lok-Kapitän Markus Krug, der Rüdiger Hoppe als Co-Trainer ablöst. Er wird dennoch weiterhin auch dem Spielerkader angehören. Am Samstag geht es dann mit neuen Trainern auswärts gegen den Chemnitzer FC. Anpfiff ist 16 Uhr im Gellertstadion.