„Black Flags“ – Neues von William Forsythe

In  einer neuen Ausstellung in der Kunsthalle des Lipsiusbaus in Dresden widmet sich Choreograph William Forsythe neuen Darstellungsformen. Seine Installation „Black Flags“ kann ab Donnerstag besucht werden. +++

„Black Flags“ so heißt das neuste Werk von Choreograph und Künstler William Forsythe.

In der Kunsthalle des Lipsiusbaus in Dresden eröffnet am Donnerstag seine Ausstellung mit Videos und einer Installation.

Nachdem er aus gesundheitlichen Gründen die Arbeit an seiner Tanzcompagnie in Hellerau abgegeben hat, widmet er sich nun neuen Darstellungsformen.

Interview mit William Forsythe, Choreograph und Künstler (im Video)

Die schwarzen Flaggen stellten für Forsythe eine neue Herausforderung dar.

Interview mit William Forsythe, Choreograph und Künstler (im Video)

Bis 11. Januar sind die programmierten Flaggen im Lipsiusbau an der Brühlschen Terrasse zu sehen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar