Black Pearls verlieren Heimspiel

Chemnitz – Die Chemnitzer Wasserball-Frauen haben in der 1. Bundesliga die dritte Saisonniederlage einstecken müssen. Am Samstag verloren die „Black Pearls“ gegen den Tabellenführer aus Heidelberg knapp mit 6:8.

Gegen den Favoriten zeigte das junge Team von Trainerin Anja Skibba vor 200 Zuschauern in der Schwimmhalle im Sportforum eine starke Vorstellung. Nach dem Chemnitzer 1:0 durch Karolina Javurkova wogte das Spiel hin und her. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen.

Gegen Heidelberg hatten die „Black Pearls“ im Pokal deutlich mit 6:17 verloren. Von dieser Unterlegenheit war am Samstag allerdings nichts zu sehen.

Mit einem 6:6-Unentschieden ging es in die letzten acht Spielminuten. Dort zeigten die Gäste die bessere Chancenverwertung und entschieden das Spiel für sich.

Trotz der Niederlage können die Chemnitzerinnen mit Selbstvertrauen ins nächste Heimspiel gehen. Dieses findet bereits an diesem Samstag, 18 Uhr, im Sportforum statt. Gegner für die „Black Pearls“ wird dann das Team aus Hannover sein.