Blau am Gründonnerstag – Wodka als Wegverzehr

Am Donnerstagmittag wurde die Polizei zur Unfallaufnahme an die Shell-Tankstelle an der B 95 zwischen Mühlau und Penig gerufen.

Grund war ein LKW der beim Rangieren angeblich an ein anderes Fahrzeug gefahren ist. Beim Eintreffen stellte sich jedoch ein anderes Bild dar. Es handelte sich nicht um einen Unfall, aber den Beamten wehte eine Alkoholfahne von dem 34-jährigen polnischen LKW-Fahrer entgegen. Ein Alkoholtest ergab 3,48 Promille. Bei der Besichtigung des LKW wurde außer technischen Mängeln auch ein Karton mit 6 Flaschen Wodka gefunden. Zwei Flaschen davon waren jedoch schon leer. Die Polizei hat die Weiterfahrt untersagt und den LKW abschleppen lassen.