Blaualgen – Gesundheitsamt warnt vor Leipziger See!

Leipzig - Im Theklaer Bagger-See sind nach einer routinemäßigen Gewässerprobe durch das Gesundheitsamt Blaualgen nachgewiesen worden. Die Stadt rät dringend davon ab, das Naturbad zu nutzen.

 

Leipziger Badefreunde sollten ab sofort einen Bogen um den Bagger in Thekla machen. Die Stadt teilte am Montag mit, dass in dem Naturbad Nordost bei einer Kontrolle Cyanobakterien nachgewiesen wurden.

Das Gesundheitsamt rät daher dringend davon ab, in dem See baden zu gehen. Cyanobakterien können Leber- und neurotoxische Wirkungen entfalten. Beim Verschlucken von Wasser besteht die Gefahr von starken Bauchschmerzen und Durchfall, der mehrere Tage andauern kann.

 

© Sachsen Fernsehen

Zudem besteht die Gefahr von Haut- und Schleimhautreizungen, beim Kontakt mit den Blaualgen. Laut dem Gesundheitsamt kann derzeit noch keine genaue Prognose abgegeben werden, inwieweit sich die Blaualgen in den nächsten Tagen vermehren. Das Gesundheitsamt entnimmt dazu weiterhin Wasserproben.

Die Stadt weist daraufhin, dass der Bagger kein offizielles Badegewässer ist und nur als sogenannte "wilde Badestelle" geführt wird. Inwieweit das Wasserfest am kommenden Wochenende durch den Bürgerverein Leipzig Nordost e.V. gefährdet ist, bleibt noch unklar.