„Blauer“ Donnerstag

Chemnitz-Ebersdorf/Hilbersdorf/Kappel: Für viele PKW-Fahrer war dieser Donnerstag ein sehr Blauer.

Auf der Rudolf-Liebold-Straße hielten Polizeibeamte am Donnerstag, gegen 15.40 Uhr, einen Kleintransporter Ford Courier an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 39-jährigen Fahrzeugführer wahr. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,34 Promille.

Durch einen Zeugen wurde gegen 18.00 Uhr bei der Polizei bekannt, dass auf der Hilbersdorfer Straße ein Fiat Brava unterwegs sein soll, dessen Fahrer alkoholisiert sei. Bei der Überprüfung fanden die Beamten das Fahrzeug abgeparkt vor, die Motorhaube war warm. Der Halter wurde zu Hause aufgesucht und ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 2,38 Promille ergab.

Einen 21-jährigen Radfahrer kontrollierten gegen 21.40 Uhr Polizeibeamte auf der Irkutsker Straße und stellten dabei fest, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Bei dem durchgeführten Atemalkoholtest zeigte das Display des Testers einen Wert von 2,34 Promille an.

Alle drei alkoholisierten Verkehrsteilnehmer mussten sich einer Blutentnahme unterziehen, bei den beiden motorisierten wurde jeweils der Führerschein sichergestellt.