Blauzungenkrankheit – Dresden ist Beobachtungsgebiet

Der Fall von Blauzungenkrankheit im Landkreis Delitzsch führt nun auch zu Einschränkungen für Dresden.

Ein Beobachtungsgebiet im Radius von 150 Kilometern wurde festgelegt – das schließt die gesamte Landeshauptstadt ein.

Die Blauzungenkrankheit ist eine Tierseuche, die Wiederkäuer betrifft und für Menschen ungefährlich ist. 

Halter von Rindern, Schafen und Ziegen müssen ihren Tierbestand beim Veterinäramt melden, informierte heute die Stadt.