Blue Lions gewinnen gegen Schöneheide mit 12:4

Am Sonntag setzte sich das Leipziger Team beim EHV Schöneheide mit 12:4 (3:0, 5:2, 4:2) durch.

Vor 404 Zuschauer glänzten die Regionalliga-Eislöwen trotz Ausfall von Gregor Stein. Dr Verteidiger hatte sich in der Samstagspartie gegen Adendorf verletzt und musste im Notfallzentrum behandelt werden.

In der Abwehr stellte Coach Zdenek Travnicek deshalb die Brüder Lars und Jens Müller sowie Jozef Potac und Sebastian Lehmann auf. Trotz des Ausfalls spielten die Eislöwen überragend und holten die verdienten Punkte. Damit bleiben die Blue Lions in dieser Regionalligasaison weiterhin punktverlustfrei.