Sommertour: Blumen zum 10. Geburtstag der Schlössernacht

Dresden - Die Vorbereitungen zur 10. Dresdner Schlössernacht gehen in die heiße Phase. Insgesamt werden 16 Bühnen aufgebaut, 60 gastronomische Stände eingeräumt, sechs Kilometer Wege mit Lichterketten gesäumt und alles besonders hübsch dekoriert. In diesem Jahr wird der 10. Geburtstag mit dem Thema „Geburtstagsblumen“ gefeiert.

Blumige Dekoration zum Jubiläum

 „Die Bühnen werden mit gefalteten Blüten dekoriert, und auch unser Team trägt Blüten im Knopfloch oder im Haar“, erzählt die künstlerische Leiterin Sylvia Grodd. „Wir würden uns sehr freuen, wenn auch unsere Gäste mit blumigen Accessoires zum Feiern kommen.“Alternativ sollten sie vor Ort bei Lorenzo Torres am Teich beim Schloss Albrechtsberg vorbeischauen. Der Papierkünstler fertigt nach mexikanischer Tradition in Windeseile bunte Blüten an, um sie der Gästeschar zu schenken. Auch die Inszenierung von Tom Roeder rankt sich um Blumen und Blütenträume. Um den frischen Blumenschmuck am Eingang zum Schloss Albrechtsberg kümmert sich jedes Jahr die „Blumenfee“.

© First Class Conzept

Sindy Rößler dekoriert die Amphoren mit üppiger, bunter Blütenpracht – mannshoch werden sie die Gäste begrüßen. Auch die JugendKunstschule hat das Blumenthema aufgegriffen. Sie gestaltet wieder einen Erlebnispfad, schenkt einen künstlerischen Jubiläumsblumenstrauß und lädt zusammen mit dem Ostsächsischen Chorverband e.V. sechs Chöre ein. Die Aufbauarbeiten sind in vollem Gange. Der Aufbau für die Dresdner Schlössernacht begann am Dienstag und dauert fünf Tage. Ein Team von rund 100 Leuten ist beteiligt. Allein für Licht und Ton ist SAM Production mit rund 35 Technikern & Helfern vor Ort und verteilt rund 40 Tonnen Material über den Elbhang. Über 1.200 Scheinwerfer und 150 Lautsprecher werden installiert und ca. 15km Kabel verlegt.

"JugendKunstschule" zum 8. Mal bei der Schlössernacht

© First Class Conzept

Die "JugendKunstschule" Dresden bindet entlang des JugendKunstschulweges einen großen Jubiläumsblumenstraß. Seit Wochen entwerfen Jugendliche Kostüme und Dekorationen für Pavillions. Mit dabei sind unter anderem farbenfrohe Tänzerinnen, "ein kleines Mädchen im Blütenmeer" und weitere Tänze des Kinder- und Jugendtanzensambles des Hangzhou Youth and Children's Center, Nachtblumen der Gothic Szene, Chor des Kurortes Hartha e.V., Johann-Strauss-Chor Leipzig, Projektensemble Baldini, Vokalwerk Dresden e.V. und der Folkgruppe TONSTAUB.

Besondere Herausforderungen beim Aufbau

Dass die Aufbauten im Einklang mit dem Schutz der Parkanlagen stehen, ist dabei oberstes Gebot. Die ausgeklügelte Logistik hat sich seit Jahren bewährt. So wird wieder ein Technisches Zentrallagersystem eingerichtet, von dem aus das Material mit Kleinfahrzeugen sternförmig verteilt wird. Von hier aus werden auch alle kurzfristig auftretenden Anforderungen koordiniert. Auch die Warmbold Energie & Klima GmbH richtet sich im Technischen Zentrallager ein. Sie zeichnet für die komplexe Stromversorgung auf dem riesigen Gelände verantwortlich. Unterstützung bei den Aufbauarbeiten gibt die Meißner Schwerter Privatbrauerei als neuer Hauptsponsor der Schlössernacht. Projektleiter Jörg Ullrich betont: „Meißner Schwerter sorgt nicht nur für den Biergenuss, sondern greift uns auch bei der Logistik unter die Arme, ob mit Sonnenschirmen, Kühlschränken, Theken oder Ausschanktechnik. Das hilft uns enorm.“

© First Class Conzept

Tickets und Anfahrt

Restkarten für die Schlössernacht gibt es ab 17 Uhr an der Abendkasse. Die Tickets im Vorverkauf sind seit Tagen ausverkauft. Nur ein kleines Kartenkontingent von 300 Karten wurde für die Abendkasse zurück gehalten, speziell für Touristen und spontan Entschlossene. Die Restkarten sind ab 17 Uhr an allen vier Eingängen zum Festareal erhältlich und kosten an der Abendkasse 45 Euro. Die Veranstalter bitten darum, das Auto zu Hause zu lassen. Für die An- und Abreise zum Festgelände empfehlen die Veranstalter die öffentlichenVerkehrsmittel, da es rund um das Festgelände keine Parkplätze gibt. Die Straßenbahnlinie 11 verkehrt in Stoßzeiten mit verkürzter Taktfrequenz. Außerdem richten die Veranstalter wieder den kostenlosen Busshuttle vom und zum Parkplatz des Regierungspräsidiums an der Stauffenbergallee mit über 400 kostenfreien Parkplätzen sowie der kostenpflichtigen Tiefgarage im Waldschlößchen–Areal ein. Details werden auf www.dresdner-schloessernacht.de erläutert.