Blutiger Streit im Leipziger Osten

Leipzig – Bei einer Auseinandersetzung in Leipzig-Volkmarsdorf ist am Donnerstagabend ein Mann schwer verletzt worden. Laut Polizei war der Rumäne gegen 23 Uhr vor einer Kneipe in der Wurzner Straße mit einem Polen aneinander geraten.

Bei dem Streit stürzte er in eine Glasscheibe und verletzte sich schwer. Berichte, wonach es eine Messerstecherei gegeben habe, dementierte die Polizei. Das Opfer hatte viel Blut verloren und sich in einen Haltestellenhäuschen geschleppt. Der Mann wurde in die Uniklinik gebracht. Über die Hintergründe der Auseinandersetzung gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Polizei ermittelt.