Blutspende – Rekord

Einen außergewöhnlichen Rekord hat am Samstag der DRK Blutspendedienst Sachsen aufgestellt.

In der Galerie Roter Turm in Chemnitz sammelte die Einrichtung 319 Blutkonserven mit insgesamt 160 Litern des Lebenssaftes. Das DRK toppte damit den bisherigen Rekord, der im Jahr 2001 in Aue aufgestellt wurde, um zwei Konserven. Ziel der Aktion war es, eine stabile Versorgung der sächsischen Krankenhäuser während der Herbstferien zu gewährleisten. Unter den Teilnehmern waren auch 80 Erstspender. Belohnt wurden alle, die ihr Blut zur Verfügung stellten, mit einer Urkunde.