BMW investiert weiter in Leipziger Werk

Leipzig – Der Autohersteller BMW baut sein Werk im Leipziger Norden weiter aus.

Rund 300 Millionen Euro sollen bis 2020 investiert werden. Das sind etwa 100 Millionen Euro mehr als ursprünglich vorgesehen.
Mit dem Geld soll die Lackiererei ausgebaut und auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Für die Produktion neuer Modelle wird das Werk so vorbereitet.
Aktuell werden im Leipziger Werk die 1er-, 2er-, Elektro- und Hybridmodelle gebaut.